web design

| kunst am bau

eine Lichtsegelinstallation setzt Zeichen

Eine komplexe Aufgabenstellung

Das beauftragende münchner Unternehmen arbeitet im Bereich Elektroniksysteme und Logistik und betreut namhafte deutsche Firmen im Automobilsektor. Es handelt sich dabei um höchst komplexe und technisch anspruchsvolle Lösungen, die individuell für Kunden entwickelt werden.
Die Markenidentität des Unternehmens definierte sich bisher vor allem durch die Werte Sicherheit und Zuverlässigkeit. Das vor drei Jahren fertiggestellte Gebäude verkörpert genau diese Werte.

Mehr und mehr treten jedoch auch die Werte Fortschritt und Innovation in den Vordergrund.

Einhergehend mit dem anstehenden „Generationswechsel“ im Management wurde schnell klar, dass diese Werte jetzt auch im Gebäude ablesbar und spürbar sein müssen.

Mit der Anforderung, Fortschritt und Innovation auf überzeugende Weise durch eine Lichtsegel-Installation im Gebäude zu symbolisieren kam das Unternehmen auf architopia_ brands and spaces zu.

Die Zusammenführung von Raum und Marke in einem Objekt

Firmen, die solche Vorgaben machen, brauchen zur Umsetzung einen Profi, der sich mit Raumwirkung und Architektur ebenso wie mit technisch anspruchsvollen Konstruktionen auskennt.

Architopia_ brands and spaces hat sich genau auf die komplexe Schnittstelle von 2D zu 3D spezialisiert.

Wir verwandeln meist nur zweidimensional angelegtes CI in erlebbare Unternehmenskommunikation im Raum.

Wir betrachten Raum und Marke gesamtheitlich und kennen genau die Schnittstellen zwischen Architekten, Grafikern, Fachplanern und den ausführenden Firmen. Dadurch entstehen ganzheitliche und überzeugende Gestaltungkonzepte, die hochprofessionell umgesetzt werden können.

Dabei kommt uns vor allem das große Vertrauen unserer Handwerker und Fachplaner zugute, denn gemeinsam entwickeln wir Unikate. Dinge, die noch keiner vorher gebaut hat.

Sie lassen sich immer wieder auf das Abenteuer unserer neuen verrückten Ideen ein und unterstüzten uns sie umzusetzen.

Genau das trifft auch für das Spiralsegel zu. „Als ich unserem Segelmacher das Modell der Lichtsegelinstallation zeigte sagte er erst mal 3 lange Minuten lang gar nichts“.  Dann meinte er – naja, wenn es im Modell funktioniert könnte es in Echt auch klappen. Aber ich muss da nochmal drüber schlafen.“

Design kommuniziert federleicht komplexe Inhalte

Die Segelinstallation wurde als Symbol des neuen Führungsstils des Unternehmens konzipiert. Die Spirale steht für Wachstum und symbolisiert Dynamik, zwei wichtige Bestandteile eines zukunftsfähigen Unternehmens.Die Konstruktion ist eng mit dem Gebäude vernetzt und die Lichtflächen des Segels verteilen das Licht zusätzlich im Gebäude.

Das Segel ist freitragend und spannt sich in der Innenkurve völlig selbständig. Es berührt das Gebäude nur an wenigen Punkten zu den Galerien und zur Fassade hin.

Die Spannung in den Segelflächen wird durch die raffinierte  Geometrie erzeugt.Sie kommt mit einer minimalen Anzahl an Befestigungspunkten aus und hält gleichzeitig den Blick in das „Auge des Sturmes“ frei.

Das Segel erhebt sich über einer Grundfläche von 100qm und durchdringt die gesamte Höhe des 15meter Luftraums. Dabei betont es seine Transparenz und Großzügigkeit.

Die Konstruktion ist in Europa völlig einzigartig.

architopia by Christine Detering
Showroom

Astallerstrasse 15
80339 Munich | Germany

Contact

Mail: welcome@architopia.de
Phone: +49 (0) 89 273 69 417
Fax: +49 (0) 89 273 69 418